Erfolgskontrolle von Maßnahmenpaketen

Die rechtliche Zulässigkeit politischer Maßnahmen garantiert nicht ihre Wirksamkeit und Legitimation. Eine effektive Erfolgskontrolle berücksichtigt die Wechselwirkungen vielfältiger Einflussfaktoren. Im Politikfeld innere Sicherheit muss z.B. die „Vier-Säulen-Strategie“ der Staatsregierung gegen Extremismus („Hinschauen, mitmachen, vorbeugen, schützen“) verfassungsrechtlich abgesichert sein, aber auch eine Vermittlung zwischen engagierten Aktivisten und offizieller Politik beinhalten, um die zwischen den politischen Lagern bestehende extreme Polarisierung durch geeignete aufklärerische und (sozial)pädagogische Maßnahmen auf verschiedenen Bildungsfeldern aufzulösen.

Das SKLK kann – auf der Basis seiner interdisziplinären Ausrichtung und Vernetzung – die Treffsicherheit eines Maßnahmenensembles nach disziplinär verschiedenen Erfolgsparametern analysieren und Notwendigkeit einer Nachsteuerung zur Steigerung von Effizienz und Legitimation einschätzen.

Sprechen Sie uns an. Sie erreichen uns per mail: info@sklk.de oder telefonisch: 0341 46 25 76 40
Ihr Ansprechpartner: Prof. Dr. Christoph Enders

Die Kommentare sind geschlossen.