Dynamiken der Landespolitik in Deutschland und Europa

Die dynamischen parteipolitischen, internationalen und ökonomischen Rahmenbedingungen von Politik verändern das Gefüge zwischen Bund und Ländern. Im Bundestag und Bundesrat herrschen zunehmend unterschiedliche Mehrheitsverhältnisse. Deutschland hat wichtige Kompetenzen an die Europäische Union abgetreten, die sich als Europa der Regionen definiert. Wirtschaftliche Verflechtung und der Wegfall von Grenzen verändern die Steuerbarkeit politischer Prozesse.
Wie beeinflusst dieser Wandel die Entscheidungsfähigkeit und die Bedeutung der Länder als Identifikationsebene für die Menschen? Wie diffundieren politische Ideen und Lösungsansätze zwischen den Ländern und dem Bund? Bislang gibt es nur wenig Forschung zu diesen Themen.

Das SKLK kann durch interdisziplinäre Grundlagenforschung einen Beitrag dazu leisten, diese Zusammenhänge theoretisch und empirisch besser zu erfassen. Es bemüht sich um die Einwerbung von Promotionsstipendien zu einschlägigen Themen, zum Beispiel Bildungspolitik, innere Sicherheit/Polizei oder Landes- und Kommunalverfassung.

Sprechen Sie uns an. Sie erreichen uns per mail: info@sklk.de oder telefonisch: 0341 46 25 76 40
Ihr Ansprechpartner: Prof. Dr. Astrid Lorenz

Die Kommentare sind geschlossen.