Interdisziplinäre Analysen zu rechtlichen Rahmen­bedingungen und sozialen Implementations­voraus­setzungen politischer Projekte

Politik ist – auch auf lokaler und regionaler Ebene – in ihren Voraussetzungen und Wirkungschancen abhängig von rechtlichen Rahmenbedingungen, gleichgültig ob es um Fragen der Eingriffsverwaltung, der Daseinsvorsorge oder Sozialgestaltung im weiteren Sinne geht. Häufig sind dabei die rechtlichen Vorgaben nicht eindeutig und in ihrer Relevanz nur im Zusammenspiel der verschiedenen Ebenen der Rechtsordnung, vor allem mit Rücksicht auf die Maßgaben des Verfassungsrechts und des EU-Rechts, zu verstehen. Umgekehrt hängt der Erfolg rechtlicher Maßnahmen von sozialen Komponenten ab, die ihre Funktionsfähigkeit insbesondere in Gestalt des Erwartungshorizonts und der Akzeptanzbereitschaft der Regelungsadressaten beeinflussen.

Das SKLK möchte durch interdisziplinäre Grundlagenforschung einen Beitrag dazu leisten, diese Zusammenhänge theoretisch und empirisch zu erfassen. Im SKLK verbinden sich rechtswissenschaftliche und sozialwissenschaftliche Expertise, um die Wechselwirkungen auf allen Politikfeldern verstehen und bewerten zu können und Handlungsoptionen sichtbar zu machen.

Sprechen Sie uns an. Sie erreichen uns per mail: info@sklk.de oder telefonisch: 0341 46 25 76 40
Ihr Ansprechpartner: Prof. Dr. Christoph Enders

Die Kommentare sind geschlossen.