Astrid Lorenz im Beirat von “Miteinander in Sachsen”

Der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat am 29. März das Dialogprojekt Miteinander in Sachsen – Für eine starke Zukunft gestartet. Tillich sieht in der Initiative die Chance, bei Bürgerinnen und Bürgern in Sachsen das Vertrauen in die Demokratie zu stärken und sie aktiv in politische Prozesse einzubinden.

Die Ergebnisse mehrerer Dialogveranstaltungen mit Bürgerinnen und Bürgern und einer Online-Diskussion sollen dokumentiert, ausgewertet und weiterentwickelt werden. Zum Auftakt der neuen Dialoginitiative hat Tillich einen Beirat einberufen, der während des gesamten Projekts eine unterstützende und beratende Funktion übernimmt. Der Beirat besteht aus 13 ehrenamtlich tätigen Personen aus verschiedenen Regionen und gesellschaftlichen Bereichen in Sachsen. Prof. Dr. Astrid Lorenz, Vorstandsvorsitzende des SKLK, ist als Politikwissenschaftlerin im Beirat dabei.

Im Internet sind unter www.dialog.sachsen.de ausführliche Informationen zu dem Projekt zusammengefasst.

 

Die Kommentare sind geschlossen.