Privatisierung öffentlicher Aufgaben – Tendenzen, Erfolgsdeterminanten, Probleme

Von der Wasserversorgung bis zur Wohnungsgesellschaft prüft und nutzt die öffentliche Hand Möglichkeiten zur Privatisierung ihrer Aufgaben. Wer übernimmt die Erfüllung öffentlicher Aufgaben und zu welchen Bedingungen? Wie verändert sich die Struktur der Aufgabenerfüllung? Wie sehen die Entlastungswirkungen für die öffentliche Hand aus?

Diese Fragen sind gerade für Verbände und Vereine wichtig, da sich durch den Rückzug des Staates ihre Arbeitsfelder verändern und erweitern können. Das SKLK übernimmt die Analyse dieses Strukturwandels mit interdisziplinär fundierter Expertise.

Wenden Sie sich an uns. Sie erreichen uns per mail: info@sklk.de oder telefonisch: 0341 46 25 76 40
Ihr Ansprechpartner: Prof. Dr. Sylke Nissen

Die Kommentare sind geschlossen.