Konfliktanalyse Verkehrspolitik

Viele Städte stehen vor dem Verkehrskollaps, doch es gelingt ihnen nicht, den Anteil des motorisierten Individualverkehrs spürbar zu senken. Angesichts steigender Energiekosten bietet sich den Städten nun die Chance, den öffentlichen Nahverkehr nachhaltig zu fördern. Dazu bedarf es jedoch einer genauen Analyse der jeweiligen lokalen verkehrspolitischen Situation, die auch das Dilemma insbesondere jener Autofahrer in den Blick nimmt, die unter steigenden Preisen leiden, jedoch keine alternative zur Nutzung des Pkw sehen.

Die Aufgabe, aus dem Konfliktthema Verkehrspolitik für die Städte eine Erfolgsgeschichte zu machen, erfordert sowohl lokalpolitische Expertise als auch sozialwissenschaftlich angeleitete, interdisziplinäre Untersuchungsansätze. Beides stellt das SKLK bereit.

Sprechen Sie uns an. Sie erreichen uns per mail: info@sklk.de oder telefonisch: 0341 46 25 76 40
Ihr Ansprechpartner: Prof. Dr. Sylke Nissen

Die Kommentare sind geschlossen.