Akzeptanz- und Konfliktanalysen

In der Landes- und Kommunalpolitik kommt es immer wieder zu Akteurskonflikten, die Entscheidungsprozesse verzögern oder Entscheidungen unmöglich machen. Für die Sozialwissenschaften sind solche Fälle gut geeignet, um Mechanismen zu prüfen, mit denen sich Konflikte schlichten lassen und die Akzeptanz von Entscheidungen erhöht werden kann. Sie kann sich dabei auf umfangreiche Forschung in verschiedenen Disziplinen (Soziologie, Politikwissenschaft, Sozialpsychologie, Rechts- und Kommunikationswissenschaft) stützen. Zugleich ist angesichts der Bedeutung von Konflikt als Wesensmerkmal von Demokratie zu hinterfragen, inwieweit Formen der Konfliktreduktion der politischen Legitimation und der Suche nach „besten Lösungen“ zuträglich sind. Es besteht daher ein erheblicher Bedarf an theoriegeleiteter wie auch empirischer, sozialwissenschaftlicher Erforschung von Konflikt- und Problemlösungsmechanismen.

Das SKLK verfügt sowohl über die Fachdisziplinen übergreifende Expertise als auch regionale Verankerung, um die Untersuchung von Konflikten um und die Akzeptanz von Entscheidungen systematisch voranzutreiben.

Wenden Sie sich an uns. Sie erreichen uns per mail: info@sklk.de oder telefonisch: 0341 46 25 76 40
Ihr Ansprechpartner: Prof. Dr. Sylke Nissen

Die Kommentare sind geschlossen.